Heute ist der 19.09.2020

ATP-Tennis-Turnier finden 2015 in der Türkei statt

Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Was fällt einem spontan zu Istanbul ein? Bisher waren es wahrscheinlich Kulturschätze wie die Hagia Sophia oder die Sultan-Ahmed-Moschee. Doch nun ist die Stadt um eine Attraktion reicher, denn 2015 wird zum ersten Mal ein ATP-Turnier in der Türkei ausgetragen. Für Tennis-Begeisterte ist die Bosporus-Metropole damit endgültig ein wichtiger Punkt auf dem Globus geworden. Und falls nach dem Turnier noch Zeit ist, bietet die Türkei nebenbei auch noch Entspannung und Kultur.

Tennis in „unglaublicher Anlage“

Nach der FIFA-Fußball-WM 2014 in Brasilien ist vor dem ATP-Turnier 2015 in der Türkei: Istanbul ist vom 27. April bis zum 3. Mai erstmals Austragungsort des Sandplatzturniers der ATP 250 Kategorie. Die Megacity überzeugte die ATP vor allem mit ihrer Sportstätte. Gespielt wird im spektakulären Koza World of Sports Club, dessen Center Court eine Kapazität von 7.500 Zuschauern hat. Die gesamte Anlage bietet 9.500 Fans Platz und diese dürften für eine packende Atmosphäre bieten. „Diese unglaubliche neue Anlage in Istanbul wird eine wunderbare Ergänzung zu den vielen bemerkenswerten Veranstaltungsorten, die schon zur ATP World Tour gehören“, betonte der ATP-Präsident Chris Kermode. Durch die Aufnahme Istanbuls, hält die ATP-Tour nun in 32 Staaten. Istanbul ist schon seit drei Jahren der Austragungsort des WTA-Masters. Nun spielen neben den Damen also auch die Herren in der Stadt zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer. Doch die Stadt Istanbul hält dank der Jahrtausende währenden Kultur, nicht nur etwas für Tennisfans parat.

Istanbul – eine Stadt, zwei Kontinente

Byzanz, Konstantinopel, Istanbul. In der Geschichte veränderte die Stadt mehrmals ihren Namen. Wohl kaum eine Stadt hat eine wechselvollere Geschichte hinter sich, als das heutige Istanbul. 513 v. Chr. eroberten die Perser die Stadt, später die Griechen, Römer und Osmanen. Und alle hinterließen ihre Spuren, und so verwundert es nicht, dass die 14 Millionen Einwohner zählende Stadt 2010 zur europäischen Kulturhauptstadt wurde. Allein zu wissen, dass man sich in einer Stadt befindet die auf zwei Kontinenten erbau ist, gibt einem ein ehrfürchtiges Gefühl. An der Hagia Sophia, welche zuerst eine Kirche, dann eine Moschee und jetzt ein Museum ist, erkennt man wie multikulturell Istanbul ist.

Tennis und Entspannung – vom Sandplatz zum Sandstrand

Sobald die ATP World Tour weiter zieht und Ruhe am Sandplatz in Istanbul einkehrt, bietet sich ein Urlaub in der Türkei an. Etwa eine Flugstunde von Istanbul entfernt befindet sich die Provinz Antalya mit ihren wunderschönen Sandstränden und Clubanlagen, in denen man die Seele baumeln lassen kann. Die Türkei verbindet Tradition und Moderne auf eine beispiellose Art. Jeder der schon einmal in der Türkei war, kann vom unwiderstehbaren Charme aus der Mischung von Orient und Okzident berichten. Dieses Spannungsfeld ist auch in den luxuriösen Clubs zu merken. Die Clubanlagen Angebote beinhalten alles was das Herz begehrt. Während die Eltern auf den Tennisplatz den Stars vom ATP-Turnier nacheifern, erleben Kinder jeden Alters unvergessliche Abenteuer. Begleitet werden die Kinder natürlich stehts von einem Team an geschulten Betreuern. Am Abend laden die clubeigenen Restaurants auf eine kulinarische Reise durch den Orient mit all seinen Gerüchen, Geschmäckern und Farben ein.

Das ATP-Turnier in Istanbul im April und Mai 2015 sollte man sich nicht entgehen lassen und wenn man schon mal da ist, am besten auch gleich mit einem Urlaub verbinden.


© TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.