Heute ist der 23.02.2017

Halikarnassos

Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Halikarnassos – die antike Hafenmetropole

Auf dem Gebiet der heutigen Stadt Bodrum befand sich in der Antike die griechische Hafenmetropole Halikarnassos. Diese war im 4. Jahrhundert v. Chr. berühmt für das Maussolleion, ein großes und prächtiges Grabmal zu Ehren des persischen Stadthalters Maussolos, der 353 v. Chr. starb. Maussolos wurde dank seiner beeindruckenden Ruhestätte, die zu den Sieben Weltwundern der Antike gezählt wird, zum Namensgeber der Mausoleen. Im heutigen Bodrum erinnern die Fundamente und einige Überreste an das Grabmal, das durch ein Erdbeben zerstört wurde. Bodrums Wahrzeichen, das Kastell von St. Peter, ist zum Teil aus Elementen des Maussolleions erbaut.

Nachdem Halikarnassos im 5. Jahrhundert v. Chr. noch dem gegen Persien gerichteten Attischen Seebund angehört hatte, wurde die Stadt im Jahr 386 v. Chr. wieder in den persischen Machtbereich eingegliedert. Sie hielt dem Eroberungsfeldzug von Alexander dem Großen länger stand als alle anderen persischen Städte, wurde aber letztlich geplündert und in die Bedeutungslosigkeit gestürzt. Später verbündete sich Halikarnassos mit Rom und konnte sich so noch eine Weile die Unabhängigkeit bewahren.

Neben den letzten verbliebenen Überresten des Maussolleions gibt es in Bodrum noch weitere Spuren des antiken Halikarnassos zu entdecken. Dazu zählt das Myndos-Tor, an dem sich lange Kämpfe zwischen Alexanders Truppen und den persischen Soldaten angespielt haben sollen, und ein Theater am Berghang, das einen wunderbaren Ausblick über die Ägäisküste bietet. Weiterhin sind einige Tempelreste, Fragmente der Stadtmauer sowie viele Teile von Skulpturen und Säulen, so genannte Spolien, erhalten. Es ist ein lohnenswertes Unterfangen, in Bodrum auf antike Spurensuche zu gehen.


    © TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.