Heute ist der 30.10.2020

Kemer

Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Die türkische Riviera und die Stadt Kemer.

Zahlreiche Strände, antike Sehenswürdigkeiten und eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten in die nähere Umgebung zeichnet das Urlaubsgebiet Kemer an der Türkischen Riviera aus und macht es für Türkei Urlauber so beliebt. Kemer liegt etwa 45 Kilometer südwestlich von Antalya im Süden der Türkei. Auf der südlichen Seite wird Kemer durch das Mittelmeer begrenzt und umgeben vom imposante Taurusgebirge, was Kemer eine beeindruckende Kulisse verleiht.

Bis ins Jahr 1910 hieß Kemer noch Eski Köy (altes Dorf), wurde dann jedoch in Kermer umbenannt. Die Gründe dafür sind in der Landschaft zu finden, denn Kemer liegt im ehemaligen Flussdelta des Agva, die ganze Umgebung war von Seen und Sümpfen geprägt, welches durch das Gebirgsschmelzwasser entstand. Seit eine 23 Kilometer lange Steinmauer in den Ausläufern des Gebirges erbaut wurde, um vor Überflutungen zu schützen, wurde Eski Köy in Kemer umbenannt, was so viel wie Gürtel bedeutet.

Mit dem massiven Ausbau Kemers, das bis in die 60er Jahre nur über dem Seeweg zu erreichen war, entwickelte sich das alte Fischerdorf zusehends zur Touristenstadt, in der sich zwischen April und November zigtausend Türkei Urlauber tummeln. Im Winter bleiben die Hotels und Lokationen überwiegend geschlossen, dann kehrt in Kemer wieder die alte Ruhe ein.

Etwas südlich des heutigen Stadtzentrum wird das antike Idyros vermutet, bei Ausgrabungen fand man Überreste der alten Kirche. Auch Höhlenmalereien deuten auf eine lange Besiedelung Kemers hin, das in dem Gebiet des historischen Lykien befindet. Im 13. Jahrhundert nutzten die Seldschuken das Gebiet um Kemer für ihre Jagd, bis heute sind ihre steinernen Hinterlassenschaften zu besichtigen. Durch die lange Menschliche Nutzung ist auch die Umgebung geprägt und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus längst vergangenen Zeiten.

Doch nicht nur für Kulturfreunde und Wanderer bietet Kemer einiges, auch Wasserratten kommen hier nicht zu kurz. Der Strand besteht vornehmlich aus grobem Kieselstein, teilweise mit felsigen Elementen, was besonders für Taucher und Schnorchler ein kleines Paradies unter Wasser eröffnet. In Punkto Nightlife und Shoppingmöglichkeiten hat sich Kemer ebenfalls völlig am Tourismus orientiert und bietet alle erdenklichen Möglichkeiten.

Kemer ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises und hat sich über die Jahre von einem kleinen Fischerdorf zu einem gefragten Badeort mit vielen Freizeitangeboten entwickelt. Westwärts der Stadt erhebt sich das mächtige Taurusgebirge, das an vielen Stellen bis ans Meer heranreicht und eine beeindruckende Kulisse bildet. In Kemer können sich Urlauber auf vielfältige Weise vergnügen und entspannen. Der moderne Jachthafen und die Flaniermeile sind lebendige Orte, an denen es zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Lokale zu entdecken gibt. Zweimal die Woche findet ein großer Markt statt.

Viel Spass für die ganze Familie bieten sowohl das Aqua World Spaßbad mit seinen zahlreichen Wasserrutschen wie auch der Moonlight Garden, in dem sich eine große Minigolfanlage befindet. Die Strände in Kemer und Umgebung lassen keine Wünsche offen und laden zu vielen verschiedenen Wassersportaktivitäten ein, darunter Windsurfen und Wasserski. Mehrere Tauchbasen bieten regelmäßige Tauchkurse an. Im nahe gelegenen Körprülü Canyon bringen Wildwasserfahrten das Adrenalin in Wallung. Auch Reiterhöfe, die Ausritte und Reitunterricht ermöglichen, stehen zur Verfügung.

Eine interessante Sehenswürdigkeit Kemers ist der auf einer kleinen Halbinsel zwischen dem Jachthafen und der Moonlightbucht gelegene Yörük Park. In diesem Freilichtmuseum wird das Leben der früheren Nomaden dargestellt. Die Besucher können hier originalgetreue Nomadenzelte mit authentischen Teppichen und anderen Einrichtungsgegenständen bestaunen. Nachts blüht das Leben in Kemer nahtlos weiter. Mehrere Discotheken und Bars sorgen in den späten Stunden für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

Neben Kemer selbst haben auch die umliegenden, zum Landkreis gehörenden Ortschaften ihre Besonderheiten, die es zu erkunden gilt. Die 15 Kilometer nördlich von Kemer gelegene Stadt Beldibi besitzt ein Ortszentrum mit altmodischem Charme und bietet viele Restaurants, Geschäfte und Lokale. Die Kleinstadt Göynük begeistert mit ihrer wunderschönen Landschaft, die ideal zum Wandern ist. Vor allem der Göynük Canyon stellt mit seinen riesigen Felsbrocken und seinen Wasserfällen ein sehr sehenswertes Naturphänomen dar.


© TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.