Heute ist der 22.11.2017

Große Moschee

Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Die große Moschee in Bursa

Im Zentrum von Bursa befindet sich die Große Moschee, die im Jahr 1379 erbaut wurde. Ulu Camii wurde diese Moschee genannt und entstand unter dem Sultan Murat I. Noch heute ist erkennbar, dass es sich dabei um eine sogenannte Pfeilermoschee handelt, die für die Türkei typisch ist. Einflüsse aus dem seldschukische Bauerbe sind ebenfalls zu erkennen. Sie liegt an der Atatürk Caddesi und der Eingang ist von zwei Minaretten begleitet und führt direkt in die große Pfeilerhalle. Diese wiederum besteht aus beträchtlichen 20 Kuppeln, die auf zwölf Pfeilern liegen.

Die Pfeiler sind durch Spitzbogen miteinander verbunden. Die darin befindliche Mittelkuppel weist auf einen ursprünglichen Innenhof hin und auch ein Brunnenbecken, das darunter liegt, deutet auf denselben Tatbestand hin. Betende kommen hierher, um auf erhöhten Podesten zu beten. Die quadratischen Pfeiler sowie die Wände sind mit Kalligraphien verschönert. Darunter findet sich sowohl die kufische als auch die Neschoschrift. Zudem ist der Mimber aus dem 14. Jahrhundert sehenswert, da er aus Zedernholz errichtet wurde.

In der fünftgrößten Stadt des Landes gelegen, ist auch die Moschee von Grünanlagen und Bäumen umgeben, die das ganze Stadtbild prägen. Damit ist sie ein Teil der Wiege des Osmanischen Reiches. Hier befand sich die erste Hauptstadt dieses Reiches. Heute befindet sie sich in der Provinzhauptstadt und Universitätsstadt Bursa. Damit ist sie auch Teil eines der wirtschaftlich stärksten Zentren der Türkei. Hier vermischen sich alte und neue Architektur harmonisch miteinander und viele Bauten stehen unter Denkmalschutz.


    © TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.