Heute ist der 22.11.2017

Zitadelle von Bursa

Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Die historische Zitadelle von Bursa

Bursa verfügt zudem auch über eine Zitadelle, die an diesem Ort auch Hisar genannt wird. Gelegen ist sie auf einem abfallenden Plateau, das sich im Westen des Zentrums befindet. Der südliche Teil der Zitadelle ist mit einer Mulde verbunden, die zahlreiche Quellen besitzt. Dahinter befindet sich direkt das Uludağ-Massiv. Um die Zitadelle herum befindet sich noch heute eine Mauer. Diese wurde in der römischen Zeit errichtet und in den folgenden byzantinischen und osmanischen Zeiten immer wieder erneuert. Zu Beginn verfügte diese Mauer über vier Tore. Dort haben auch die Türben der Sultane Orhan und Osman ihren Platz gefunden. 1855 wurden sie zwar durch ein Erdbeben stark beschädigt aber durch Abdül Aziz wiederaufgebaut. Der Ort, auf dem sich die Zitadelle befindet wird auch Tophane genannt und ist der älteste Teil der Stadt.

Die Zitadelle von Bursa wurde durch Hannibal errichtet. Einige Mauerreste sind heute noch erhalten. Der Tophane-Park beherbergt die Gräber von Osman Ghazi, der als Gründer des Osmanischen Reiches bekannt ist, und seinem Sohn Orhan. Wer die Straße weiter entlang in Richtung Westen fährt, gelangt in den Stadtteil Cekirge. Dort befinden sich auch die schwefel- und eisenhaltigen Thermalquellen. Viele Touristen bereisen diesen Ort, um Gelenk- und Hautleiden zu lindern. Auch der weltberühmte Kebab wurde im 19. Jahrhundert das erste Mal in Bursa gegessen. Viele Besucher sagen, dass er hier immer noch am besten schmeckt. Danach wird das Dessert Kemalpasa serviert. Dies ist eine süße Creme aus Schafskäse zubereitet.

Alternativ kann sie auch aus glacierten Esskastanien gemacht werden. Bursa wurde 186 vor Christi gegründet durch den Kaiser Trajan wurden die Bader neu errichtet. Auch eine Bibliothek wurde eingerichtet. Schon deshalb hat die Region wegen ihren Heilquellen Bedeutung erlangt. Viele Angriffe konnte sie abwehren, dennoch gelang den Arabern 950 nach Christi die Einnahme und die Zerstörung.

Der byzantinische Kaiser Alexios Komnenos konnte die Herrschaft jedoch zurückgewinnen. 1097 übernahmen die Seldschuken die Stadt. Der Vierte Kreuzzug brachte die Stadt dann wieder in die Hände der Byzantiner. Im Jahre 1326 verschaffte sich der Sohn des ersten türkischen Sultans Orhan sich die Macht über die Stadt. Dann wurde die Stadt zum ersten Sitz der Sultane. Dann folgte im 15. Jahrhundert die Blütezeit der Stadt. Ab 1920 hatten die Griechen die Macht über Bursa. Zwei Jahre später eroberten die Türken die Stadt zurück.


    © TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.