Heute ist der 22.11.2017

Studieren in der Türkei

Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Studieren in der Türkei.

Mittlerweile ist es an vielen deutschen Hochschulen üblich, ein Semester in einem fremden Land zu verbringen. Hierbei kann dann zwar kein Abschluss erworben werden, allerdings öffnet ein studienbezogener Auslandsaufenthalt andere Sichtweisen und Perspektiven. Neben Studienaufenthalten im Ausland, die etwa ein bis zwei Semester umfassen, ist es auch möglich, das komplette Studium ins Ausland zu legen und hier dann auch den entsprechenden Abschluss zu erzielen. Die Anerkennung dieser Abschlüsse sollte, da es keine verbindliche Regelung der Anerkennung deutscher Studien- und Prüfungsleistungen gibt, vor Studienantritt sowohl mit der deutschen als auch mit der ausländischen Universität abgeklärt werden.

Lange Zeit galt die Türkei in Punkto Studium eher als Randgruppe für ausländische Studenten. Politik, Kultur, Gesellschaft – eine fremde Welt und eher als Urlaubsland, denn als Studienort bekannt. Doch gerade für Studierende aus dem Ausland hat die Türkei so einiges zu bieten. Nicht nur eine lebhafte Kultur, sondern auch ein Bildungsangebot, dass sich im internationalen Vergleich durchaus sehen lassen kann. Vor allem das Ingenieurfach der Türkei genießt einen hervorragenden Ruf, allen voran der Prototyp der staatlichen Universitäten, die ITÜ – Istanbul Technical Üniversitesi. Architektur und auch Musikwissenschaften haben hier eine lange Geschichte und sind von hervorragender Güte. Die Lehrkörper bestehen hauptsächlich aus amerikanischen und britischen Dozenten und auch das Kampusleben orientiert sich sehr stark an westlichen Vorbildern. Im Privatschulbereich ist die Sabanci Universität wohl eine der Eliteuniversitäten des Landes. Hier werden junge Nachwuchsmanager auf den rechten Weg gebracht und mit einer großen Palette an technischen Vorzügen gesegnet. Dafür ist diese private Eliteschule keineswegs billig. Ebenfalls für Auslandssemester und auch für das Vollstudium geeignet ist die Bilgi Universität. Zahlreiche Studiengänge von Architektur bis hin zum Management werden hier angeboten. Daneben gibt es auf der privaten Universität neben einem hervorragenden Bildungsangebot auch ein entsprechendes Freizeit- und Wohnangebot. Voraussetzung, wie für ein Studium im Ausland üblich, sind sehr gute Englischkenntnisse und der nötige finanzielle Background.

Die Vorteile eines Auslandssemesters in der Türkei liegen auf der Hand. Die eigenen Fremdsprachenkenntnisse werden vertieft, Land und Kultur werden hautnah erlebt und helfen dabei, Vorurteile abzubauen. Auch werden hierdurch die für das Berufsleben häufig geforderten Auslandserfahrungen bereits während des Studiums gemacht. Internationale Kontakte lassen sich so sehr einfach knüpfen und auch die Übersiedelung nach dem Studium in ein anderes Land fallen durch ein Auslandsemester in der Türkei deutlich leichter. Auch die praktischen Vorteile bewegen viele Studierende zu einem Studium in der Türkei. Hierzu gehören etwa die teilweise im Vergleich mit Deutschland besseren Rahmenbedingungen und Studienangebote oder auch das Umgehen des Numerus clausus für einige Studiengänge. Der Erwerb eines Doppeldiploms ist zudem einer der Beweggründe für ein Studium oder ein Auslandssemester in der Türkei. Gerade in speziellen Studienbereichen ist das Angebot der Universitäten in der Türkei deutlich besser, als hierzulande, was im Hinblick auf die Anerkennung des Studium und den Wert des erworbenen Diploms von Vorteil sein kann.

Da auch in der Türkei für ein Studium Gebühren anfallen, sollten sich Interessenten frühzeitig um eine Finanzierungsmöglichkeit ihres Auslandsstudiums bemühen. Einige Universitäten bieten viele Möglichkeiten für Stipendien an und auch die Möglichkeit der Beantragung von Bafög für ein Auslandsstudium sollte ins Auge gefasst werden. Neben den Studiengebühren, die sich je nach ausgewählter Universität zwischen 300 und 10.000 US-Dollar bewegen, kommen auch noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung auf den Studierenden zu. Auch hier sollte mit etwa 150 bis 250 US-Dollar pro Monat gerechnet werden. Das Unterkunftsangebot wird dabei von vielen Universitäten direkt in dem Kampus angeschlossenen Wohnheimen angeboten. Hier ist die Palette von Zwei- bis Achtbettzimmern recht breit gestreut und mit entsprechenden Preisen versehen. Eine Mensa ist, wie auch in deutschen Universitäten, in jeder türkischen Uni ebenfalls vorhanden und ermöglicht eine günstiges Verpflegung.

Die Wahl der richtigen Universität für ein Auslandsstudium oder ein Auslandssemester richtet sich nach der gewünschten Studienrichtung und den finanziellen Möglichkeiten. Eine Eliteschule bietet zwar in Punkto Abschluss und Lehrangebot einiges, doch auch die staatlichen Schulen und diverse private Schulen überraschen mit einem hervorragenden Ruf. Wichtig vor der Festlegung und Einschreibung für eine Universität ist jedoch, dass die Anerkennung des erworbenen Abschlusses auch in anderen Ländern, bzw. in Deutschland gilt. Ein Studium im Ausland sollte das deutsche Studium ersetzen und auch entsprechend anerkannt werden. Hilfreich bei der Suche nach einer passenden Universität ist zum einen das Internet. Zum anderen geben auch deutsche Universitäten gerne Auskunft über die Möglichkeit eines Auslandsstudium und wird bereitwillig eventuelle Partnerschulen in der Türkei nennen. Die akademischen Auslandsämter geben darüber hinaus jährlich eine Broschüre heraus, die unter dem Namen „Studium, Forschung, Lehre im Ausland, Förderungsmöglichkeiten für Deutsche“ jeden Frühjahr erscheint und gute Hilfestellung bietet. Sowie der Deutsche Akademische Austausch Dienst, der unter anderem auf seiner Website Informationen rund um das Thema Studieren im Ausland gibt.


    © TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.