Heute ist der 01.02.2023

Natur der Türkei: Diese 7 Orte müssen Sie besuchen

Anzeige | Informationen zu Türkei Urlaub und Türkei Reisen Tuerkei.cc Competence Center

Wer einen Urlaub in der Türkei verbringen will, der muss nicht immer nur am Strand liegen und sich sonnen lassen. Die Türkei kann auch Naturliebhabern sowie Wanderern empfohlen werden. Die Türkei bietet weitaus mehr als All Inclusive-Clubs, Basare und Sandstrände.

Tipp Nummer 1: Kappadokien

Die Heißluftballons, die über die felsige Vulkanlandschaft Kappadokiens schweben, sorgen für das perfekte Urlaubsfoto. Die Felslandschaft in Kappadokien erinnert an Märchenfilme – viele Felsvorsprünge sorgen mit dem Zusammenspiel mit den Höhlenhäusern sowie den unterirdischen Städten für einen magischen Anblick.

Tipp: Sich einen Platz in den rund 100 Heißluftballons sichern und sich die Region von der Luft aus ansehen – absolut traumhaft! Derartige Angebote bieten übrigens auch Hotels vor Ort bzw. in der unmittelbaren Umgebung an. Das heißt, man kann eine Fahrt mit dem Heißluftballon mitunter auch schon direkt in seiner Unterkunft buchen.

Tipp Nummer 2: Dalyan

Im Südwesten der Türkei liegt Dalyan. Ein bei Badeurlaubern sowie Naturfreunden gleichermaßen beliebter Küstenort. Das auch aufgrund der Beschaffenheit des Ortes. Durch das alte Fischerdorf fließt nämlich der gleichnamige Fluss, der von einzigartigen Naturschauspielen umgeben ist. Mit etwas Glück kann hier auch die Caretta caretta, die Meeresschildkröte, beobachtet werden. Da sie in Dalyan ihre Brutplätze hat, kann man dieses Naturschauspiel durchaus zu Gesicht bekommen, wenn die kleinen Schildkröten schlüpfen.

Tipp Nummer 3: Manavgat Wasserfall (Side)

Hat man sich über BitAlpha AI ein Urlaubsbudget ansammeln können und verbringt ein paar Tage in Side, so ist es ratsam, nicht nur am Strand zu liegen, sondern einen Ausflug zum Manavgat-Wasserfall zu machen. Der Wasserfall liegt rund 10 Kilometer nördlich der Stadt Side und garantiert einen einmaligen Anblick: Der Wasserfall ist vier Meter hoch und 30 Meter breit und wird von grünen Bäumen sowie edlen Restaurants umgeben. Beim Wasserfall gibt es Parkplätze, wobei von Side aus mehrmals täglich Busse fahren – auch bieten viele Hotels die Möglichkeit an, einen Ausflug zum Wasserfall zu machen.

Tipp: Wer in Manavgat ist, kann sich auch den größten Basar an der Türkischen Riviera ansehen.

Tipp Nummer 4: Der Göynük Canyon (Kemer)

Kemer, eine Provinz in Antalya, ist eine sehr beliebte Badedestination, da man hier direkt an der Türkischen Riviera ist. Vor allem sind es die weitläufigen Kieselstrände und der prachtvolle Jachthafen, die die Touristen überzeugen. Wer am Strand spaziert, der hat einen hervorragenden Blick auf die Berglandschaft sowie den Tahtali-Gipfel. Und man erreicht von Kemer problemlos den Göynük Canyon. Die Schlucht zeichnet sich durch steile Klippen, märchenhafte Wälder sowie malerische Wege aus. Naturfreunde und Wanderer werden begeistert sein.

Tipp Nummer 5: Bilgelik Tal (Köprülü Kanyon Nationalpark)

Das Bilgelik Tal gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Einheimischen, wenn sie einen Trekking-Ausflug planen. Das Tal, das in der Nähe von Manavgat liegt, ist auch der ideale Ort, um die eine oder andere Wanderroute zu meistern. Man kann hier auch problemlos wilde Tiere beobachten – so etwa Hirsche, Wölfe sowie Bären. Wer den ganzen Nationalpark sehen will, sollte planen, eine Nacht in Manavgat zu verbringen.

Tipp Nummer 6: Olympos Nationalpark (Cirali)

Bei Cirali handelt es sich um einen relativ unbekannten Ökotourismusort. Das Dorf, das zum Landkreis Kemer gehört, liegt an der Türkischen Riviera und punktet mit naturbelassenen Stränden sowie familiengeführten Unterkünften. Der im Naturpark Beydaglari liegende Olympos Beach lädt einerseits zum Entspannen ein, andererseits hat man hier auch einen einzigartigen Blick auf die Ruinen der Stadt Olympos. Zu beachten ist, dass ein Großteil der Wälder und Wiesen in Cirali Naturschutzgebiet ist. Das liegt daran, weil hier auch die Caretta caretta, die aus Dalyan bekannte Meeresschildkröte, lebt.

Tipp Nummer 7: Amasra

Direkt am Schwarzen Meer liegt Amasra, eine Hafenstadt in Anatolien. Da die Stadt in der antiken Landschaft der Provinz Bartin liegt, wird sie von wahren Naturhighlights umgeben. Ein Ausflug nach Amasra lohnt sich, da man hier Bauten aus verschiedenen Epochen zu Gesicht bekommt. Ein Highlight ist auch der Direkli Kaya, ein Leuchtturm. Vor Amasra liegt die Insel „Rabbit Island“. Hier leben Kaninchen und Hasen. Die kann man beim Spaziergang über die Insel beim Spielen beobachten.


© TUERKEI.CC | Alle Rechte vorbehalten | Türkei Reisen | Türkei Urlaub | Cluburlaub Türkei | Clubanlagen online buchen | Clubanlagen Anlagen | Impressum | Datenschutz | Keine Haftung für Irrtümer.